Fortbildungsangebot „Datenschutz in Schulen“ (VEC)

Es ist das nachstehend beschriebene Fortbildungsangebot in die VeDaB eingestellt worden:

Datum: 28.01.2019
Uhrzeit: 15.00 bis 18.00 Uhr

Ort: Medienzentrum Vechta

Anmeldelink: https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=108154

Beschreibung:

Schulen gehen zunehmend IT-gestützt mit Daten um. Gerade unter Betrachtung der DS-GVO, die am 25. Mai 2018 in Kraft getreten ist, kommt es vielfach zu einem Anpassungsbedarf des schulischen Datenschutzes.
Wichtig sind die Themen:
Wo trifft Datenschutz auf schulische Belange, Datenschutzfolgenabschätzung, Informationspflicht, Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeit und Auftragsdatenverarbeitung ein Grundverständnis für den schulischen Datenschutz und daraus folgende notwendige Handlungen erlangt werden.

Aber wie ist das eigentlich mit Fördergutachten , Diagnosetests- wäre es nicht praktisch, diese per Mail zu verschicken? Kann ich mit den Kollegen weiterhin meine What´s APP Gruppe pflegen? Notenlisten per Mail an die Schule schicken? Was darf ich auf der Schulhomepage veröffentlichen? Wie ist das mit Schülerfotos? Und was ist mit den Daten, die Kolleginnen und Kollegen auf ihren Privatgeräten verarbeiten?

Die Fortbildung vermittelt rudimentäre Grundlagen zum schulischen Datenschutz und Urheberrecht in Niedersachsen.
Teilnehmer können ihre Fragen hier gerne thematisieren.

exemplarischer Auszug der Inhalte:
Rechtliche und technisch-organisatorische Grundlagen
• Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten
• Daten auf der Schulhomepage
• Vorstellung des Portals datenschutz.nibis.de
• Fälle aus der Praxis
• Dienstliche Daten auf privaten Medien und Geräten
• Dienstliche Daten in der Schule
• Schulnetz
• Probleme mit Web 2.0 / Facebook / Dropbox / Clouds etc.
• Tablet-PCs / Smartphones (schülereigene Endgeräte)
• Lernplattformen

Dieser Beitrag wurde unter Fortbildungsangebote, Region Süd-West (OS, NOH, EL, CLP, VEC), RKSW veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.