Datenschutz in Schülerfirmen

Da in einer Schülerfirma häufig auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, sollten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf das Datengeheimnis gemäß § 5 NDSG verpflichtet werden.

Falls das nicht ohnehin in den Arbeitsverträgen geregelt sein sollte, kann man auf eine Vorlage des LfD zurückgreifen.

Sie finden diese Vorlage hier zum Download:

http://www.lfd.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=12982&article_id=56127&_psmand=48

Darüber hinaus sollte natürlich auch eine Verfahrensbeschreibung für das Verfahren vorliegen, welche die Verarbeitung der personenbezogenen Daten näher erläutert.

Falls der Hersteller der Software keine passenden Unterlagen zur Verfügung stellt oder es sich um eine selbsterstellte Software handelt (bspw. Tabellenkalkulation oder Datenbank), kann die Orientierung an einer vorhandenen Verfahrensbeschreibung (bspw. Schulverwaltungssoftware) bei der Formulierung einer eigenen Verfahrensbeschreibung hilfreich sein. Die Verfahrensbeschreibung zum niedersächsischen Schulverwaltungsprogramm DaNiS finden Sie hier zum Download:

http://www.nibis.de/nibis3/uploads/2cc-ilbl/files/verfahrensbeschreibung-DaNiS.doc

Dieser Beitrag wurde unter Personenbezogene Daten der Beschäftigten, Personenbezogene Daten der Schüler oder ihrer Erziehungsberechtigten, Software, Vorlagen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.